Richtstrahl Internet

Vielerorts wartet man seit langem auf schnellere, zuverlässigere Internetverbindungen. Das "Richtstrahlverfahren" verspricht nun gute Aussichten. Das Pilotprojekt konnte unterdessen mit ein paar Liegenschaften gestartet werden und dauerte bis Ende September 2015. Wer ebenfalls interessiert ist, meldet sich bei uns. Dann wird geprüft, ob eine Verbindung möglich ist. Voraussetzung dafür ist, dass vom Sender zum Empfänger der zu erschliessenden Liegenschaft eine gute Sichtverbindung ist, ohne Behinderungen durch Bäume etc. Bei genügend Interessierten kann ein Netz rasch aufgebaut werden. Mittels Funknetzwerken können abgelegene Liegenschaften mit schnellen Internetleitungen versorgt werden.

Schema Richtstrahl Internet

 

Schematische Darstellung einer Anbindung eines Weilers. Wireless Kabellose Verbindungen funktionieren aufgrund von Radiowellen. Das System basiert auf WLAN (Wireless LAN oder WiFi) Frequenzen, allerdings auf 5 GHz. Der WLAN Frequenzbereich ist vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) für private Verbindungen ohne Bewilligung freigegeben. Aus diesem Grund gelten die gleich strengen Beschränkungen für die Sendeleistungen, wie für den hausinternen Gebrauch.

 

WLan-Antenne